Das Verkehrsrecht umfaßt im Wesentlichen:

 

Verkehrshaftungsrecht
  • Schadensersatzansprüche des Geschädigten nach einem Verkehrsunfall z.B. gegenüber gegnerischer Unfallversicherung

Hinweis: Die Haftpflichtversicherung des Unfallversursachers muss die Anwaltskosten des Geschädigten übernehmen; ohne anwaltliche Hilfe zahlen die Versicherungen in der Regel einen geringeren Schadensausgleich!

 

Verkehrsordnungswidrigkeitenrecht
  • Bußgelder
  • Verwarnung
Verkehrsvertragsrecht
  • Kauf und Verkauf von Fahrzeugen
    • Reparaturen
Versicherungsrecht
Verkehrsstrafrecht:
  • z.B. Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort, § 142 StGB,
  • Fahren ohne Fahrerlaubnis bzw. unter Einfluss von Alkohol etc., § 21 StVG
  • Gefährdung des Straßenverkehrs, § 315 c StGB“